Testberichte Alle Kategorien Alle Marken Alle Jahre

Ihre Suche lieferte 2767 Treffer

1 << 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 >> 277 ...

Test Raleigh Sport 500

Megatest 2006
Das Edelcrossrad unseres Tests mit absolut hochwertiger Ausstattung und tollen Allroundeigenschaften. Abstriche muss das Rad aufgrund fehlender Federstütze und der Straßenbereifung machen. Ordert man die beim Kauf gleich mit, steht ein Knaller für Gelände- und Straßenspaß bereit. aktiv Radfahren-Urteil: "sehr gut"

Test Riese und Müller Avenue black

Fazit Heft 06/2006
" Das Hollandrad 2006": komfortabel, zuverlässig und ideal für die Fahrt in die Stadt.

Test Riese und Müller Birdy touring

Fazit Heft 06/2006
Ein Rad ohne Ausreden: Man kann es wirklich überall hin mitnehmen und überall damit Fahren. Der relativ tiefe Durchstieg überzeugt.

Test Riese und Müller Delite silver 27-Gang

Test Heft 09-10 2006 September-Oktober
Eines merkt man dem Klassiker Delite sofort an: die intensive Spielfreude, soll heißen, das man subito nach dem Aufsetzen das Rad bewegen will. Testurteil: befriedigend

Test Riese und Müller Homage grey

Fazit Heft: 06/2006
Das Tourenrad mit der Technik von 2006: leicht, gefedert und dennoch alltagsgerecht.

Test Rotwild RCC 1.2 TEAM

Test Heft 12/05
Rotwild Plus: Superleichter Rahmen, Carbon-Hinterbau. 1A Optik und Verarbeitung. FAZIT: Wer ein Race-Bike sucht, wird beim Rotwild „RCC 1.2“ fündig. Es besitzt einen eindeutigen Charakter und eine optimal darauf angepasste Ausstattung. Dafür muss man tief in die Tasche greifen. BIKE-URTEIL: SEHR GUT

Test Rotwild RCC 1.2 R

Fazit: Heft April 2006
Das RCC1.2 R ist ein minimalistisches Fully, das auf XC-Rennen und Marathons genung Komfort, aber mehr als genug Dynamik bietet. Neu auf Rotwild-Bikes unterwegs ist dieses Jahr überings auch das Ergon-Team um Top-Fahrerin Irina Kalentieva. bn-Prädikat: Sehr gut

Test Rotwild RCR 1.0

Fazit: Heft 05/2006 September - Oktober
Das RCR 1.0 birst beinahe vor Rahmen-High-Tech. Die vielfach konifizierten Hauptrohre sind bis in den Gramm-Bereich ausgereitzt. Allerdings verwindet sich der Carbon Hinterbau bei starkem Antritt deutlich. Die TCX-Gabel federt willig un dkomfortabel, wie der SSD-Dämpfer ist sie via Luftdruck einstellbar. Die Federung arbeitet straff sportlich, was auch der Geometrie des Rades entspricht. Ein schnelles Bike mit breitem Einsatzbereich vom Alltagswegen bis zu mittleren Touren aud Feld- und Waldwegen. Für den (hohen) Preis enthält man ein äußerst individuelles Rad. Urteil: gut

Test Scott Genius MC-20

Test Heft 12/05
Das Genius im neuen, leichten Carbongewand überzeugt in allen Bereichen. Auf dem Prüfstand und auf dem Trail. FAZIT: Kein reines Race-Bike, eher ein Bike für alle Fälle: Das Genius fühlt sich wohl, wenn es lange bergauf geht, und darauf eine schwere Abfahrt folgt. BIKE-URTEIL: SEHR GUT

Test Scott Genius MC-40

Test Heft 05/06
Das "Genius" bietet einen hohen Komfort- und Wohlfühlfaktor. Fazit: Das " Genius hat den weitesten Einsatzbereich im Test. Das einzigartige Rahmen-/Dämpfer-Konzept bietet viel Komfort und ist trotzdem renntauglich. Bike-Urteil: Sehr Gut
1 << 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 >> 277 ...