Testberichte Alle Kategorien Rotwild 2006

Ihre Suche lieferte 3 Treffer

1

Test Rotwild RCC 1.2 TEAM

Test Heft 12/05
Rotwild Plus: Superleichter Rahmen, Carbon-Hinterbau. 1A Optik und Verarbeitung. FAZIT: Wer ein Race-Bike sucht, wird beim Rotwild „RCC 1.2“ fündig. Es besitzt einen eindeutigen Charakter und eine optimal darauf angepasste Ausstattung. Dafür muss man tief in die Tasche greifen. BIKE-URTEIL: SEHR GUT

Test Rotwild RCC 1.2 R

Fazit: Heft April 2006
Das RCC1.2 R ist ein minimalistisches Fully, das auf XC-Rennen und Marathons genung Komfort, aber mehr als genug Dynamik bietet. Neu auf Rotwild-Bikes unterwegs ist dieses Jahr überings auch das Ergon-Team um Top-Fahrerin Irina Kalentieva. bn-Prädikat: Sehr gut

Test Rotwild RCR 1.0

Fazit: Heft 05/2006 September - Oktober
Das RCR 1.0 birst beinahe vor Rahmen-High-Tech. Die vielfach konifizierten Hauptrohre sind bis in den Gramm-Bereich ausgereitzt. Allerdings verwindet sich der Carbon Hinterbau bei starkem Antritt deutlich. Die TCX-Gabel federt willig un dkomfortabel, wie der SSD-Dämpfer ist sie via Luftdruck einstellbar. Die Federung arbeitet straff sportlich, was auch der Geometrie des Rades entspricht. Ein schnelles Bike mit breitem Einsatzbereich vom Alltagswegen bis zu mittleren Touren aud Feld- und Waldwegen. Für den (hohen) Preis enthält man ein äußerst individuelles Rad. Urteil: gut
1