Testberichte Alle Kategorien Maxcycles 2006

Ihre Suche lieferte 4 Treffer

1

Test Maxcycles Lite Rider Comp

Fazit Heft 05/2006 September - Otober
Fazit: Der Lite Rider verspricht nicht zuviel , steif und schnell macht er Spaß auf befestigten Straßen, solange die Federung nur Einzelschläge zu verdauen hat. Der Hinterbau arbeitet mit geschlossenzeiligen Cellastoren und federt trotz Verstellbarkeit etwas zäh wieder aus. Dafür ist er so gut wie wartungsfrei. Zur Abstimmung auf unterschiedliche Federgewichte liegen Austausch-Scheiben für den Dämpfer bei. Die Stahlfeder-Gabel ist sensibel, steht jedoch flach und kippt in den Kurven etwas ab. Als flottes Stadt- und Land-Rad ist der Lite Rider am besten eingesetzt. Urteil; gut

Test Maxcycles Traffix Pro

Megatest 2006 (getestet wurde das Rohloff Traffix)
Das leichte Maxcycles Traffix ist in der Stadt ein schnell bremsender und angenehm aufrecht zu fahrender Flitzer, aber auch ideal als Pendlerrad, spaßig bei Ausflügen, mühelos beim Autotransport, stabil bei Tagestouren, zügig bei Reisen mit kleinem Gepäck. Lösen Sie morgen Ihren Bausparer auf. aktiv Radfahren Urteil: sehr gut

Test Maxcycles Twenty Six GT

Megatest 2006
Das Maxcycles – eine runde Sache. Weil es durch den ruhigen Geradeauslauf, die steife wie direkte Gabel und die wendigeren 26-Zoll-Laufräder narrensicher ist – und das angedachte Sorglos-Konzept gelungen umsetzt. Durch Lowrider-Option und verstellbare Ausfaller ist es auch als Reiserad nutzbar. aktiv Radfahren-Urteil: "sehr gut"

Test Maxcycles Ultra Lite

Megatest 2006
Dem Maxcycles wohnt eine gewisse Ausgeglichenheit und Souveränität im Fahrbetrieb inne – das Rad ist partout nicht aus der Ruhe zu bringen. Damit ist es für den Toureneinsatz prädestiniert, wo es eben diese große Stärke gekonnt ausspielt. Steif ist der Rahmen, funktionell und 1A die Komponenten. aktiv Radfahren-Urteil: "sehr gut"
1