Testberichte Alle Kategorien Rotwild Alle Jahre

Ihre Suche lieferte 14 Treffer

1 >> 2

Test Rotwild R.C1 FS CROSS

Spezial:XXL-Test 6/2009
Fazit: Keine Bergziege und kein Cruiser. Rotwilds neuer Wurf macht auf technischen Trails und bergab den meißten Spaß. Bike-Urteil: SEHR GUT

Test Rotwild R.R2 HT TEAM

Carbon-Hardteils-Test 12/2008
Fazit: Das Rotwild bewegt sich auf einem sehr guten Niveau in allen Bereichen und eignet sich durch die entspanntere Sitzposition und den guten Komfort auch für längere Touren. BIKE-URTEIL: SEHR GUT

Test Rotwild R.R2 HT TEAM

Spezial:XXL-Test 6/2009
Fazit: Das Rotwild erzielt in allen Bereichen gute Noten und eignet sich durch die entspanntere Sitzposition und den guten Komfort auch für längere Touren. Bike-Urteil: SEHR GUT

Test Rotwild R.C1 FS COMP

Die neue Mitte / Juli-August 2009
Das Rotwild beglückt den Tourenbiker, der speziell bergauf und im schnellen Downhill Befriedigung sucht und für den Alpencross und Marathons echte Optionen sind.   bike sport NEWS Prädikat: sehr gut

Test Rotwild R.R2 HT RACE

Glücklich mit Kohle? / Mai 2009
Das markante R.R2 ersteht man nicht nur aus sachlichen Erwägungen. Laufruhiges, schnelles Bike für den Marathon- und Tourenfahrer.   bike sport NEWS Prädikat sehr gut  

Test Rotwild RFC 0.3

Test Heft 11/06
Für Steifigkeit und Lenkpräzision sorgt zusätzlich das Rotwild-Eigene-Stechachs-System TAS (True-Exel-System). Somit ist das Bike prädestiniert für ausgedehnte Tagestouren und Alpenüberquerungen.

Test Rotwild RFC 0.3

Fazit Heft 3/07
Weit weg vom Mainstream - das Rotwild geht selbstbewusst eigene Wege, und bleibt doch stets ausgeglichen . Unaufgeregte Fahreigenschaften bringen den Fahrer sicher durch jedes Gelände. Bike-Urteil Sehr Gut

Test Rotwild RFC 0.3

Heft 8/2007 - Test-Special: Die besten Bikes 2007
Fazit: Individualität trotz unaufgeregter Fahreigenschaften. Ein Bike für alle Fälle. Test-Urteil: Sehr gut

Test Rotwild RCC 1.2 TEAM

Test Heft 12/05
Rotwild Plus: Superleichter Rahmen, Carbon-Hinterbau. 1A Optik und Verarbeitung. FAZIT: Wer ein Race-Bike sucht, wird beim Rotwild „RCC 1.2“ fündig. Es besitzt einen eindeutigen Charakter und eine optimal darauf angepasste Ausstattung. Dafür muss man tief in die Tasche greifen. BIKE-URTEIL: SEHR GUT

Test Rotwild RCR 1.0

Fazit: Heft 05/2006 September - Oktober
Das RCR 1.0 birst beinahe vor Rahmen-High-Tech. Die vielfach konifizierten Hauptrohre sind bis in den Gramm-Bereich ausgereitzt. Allerdings verwindet sich der Carbon Hinterbau bei starkem Antritt deutlich. Die TCX-Gabel federt willig un dkomfortabel, wie der SSD-Dämpfer ist sie via Luftdruck einstellbar. Die Federung arbeitet straff sportlich, was auch der Geometrie des Rades entspricht. Ein schnelles Bike mit breitem Einsatzbereich vom Alltagswegen bis zu mittleren Touren aud Feld- und Waldwegen. Für den (hohen) Preis enthält man ein äußerst individuelles Rad. Urteil: gut
1 >> 2